Paravent als Sichtschutz im Garten

Wer großen Wert darauf legt, die Privatsphäre im Garten zu bewahren, kann alternativ einfach einen Paravent verwenden. Denn Paravent für Garten stellt die einfachste und günstigste Möglichkeit dar, für den nötigen Sichtschutz im Garten zu sorgen. Zudem fungiert Paravent hervorragend als Dekoration für den Outdoorbereich. Im Folgenden werden die unterschiedlichen Paravents vorgestellt, sowie einige Ideen und Tipps für den Einsatzbereich der Paravents gegeben.

Paravent – Allgemeine Informationen

Bei einem Paravent handelt es sich in der Regel um eine zwei- bis fünfteilige Konstruktion. Diese steht frei und lässt sich nach Bedarf bewegen. Auf diese Weise kann er überallhin gestellt werden, wo man sich vor den neugierigen Blicken der Nachbarn und Passanten schützen will. Selbst wenn das Modell nicht komplett blickdicht ist, stellt es einen hervorragenden Sichtschutz dar. Durch die Klappfunktion können die Elemente des Paravents dem Sitzbereich angepasst werden und einen stabilen Stand finden.

Eine weitere Funktion des Paravents ist der Schutz vor Wind und Sonne. Zwar handelt es sich dabei nicht um den kompletten Schutz, doch durch die Mobilität des Paravents ist die Anpassung an die jeweiligen Wetterbedingungen möglich. Die Auswahl der Paravents reicht von Designermodellen bis hin zu umfunktionierten Gegenständen, welche als Paravents eingesetzt werden. So können beispielsweise einfache Fensterläden oder alte Schranktüren in einen Paravent umfunktioniert werden. Paravents in vielen Größen findet Ihr im Möbel Online Shop Edofuton.

Paravent aus Holzelementen

Im Vergleich zu einem Raumteiler im Wohnbereich muss ein Paravent für den Garten robuster und widerstandsfähiger sein. Immerhin muss beachtet, werden, dass ein Material ausgewählt wird, welches sowohl Regen als auch Wind standhalten kann.
Ein Paravent aus Holz stellt die optimale Lösung dar. Bei diesem handelt es sich um ein Paravent aus Elementen mit Massivholz, welches mit Edelstahl Gelenken befestigt ist. Solch ein Paravent ist beweglich und kann, je nach Bedarf, gerade oder wellenförmig aufgestellt werden. Zudem lässt sich dieser hervorragend mit Gartenmöbeln aus Holz kombinieren.

Gitterartiger Paravent aus Holzleisten

Ein gitterartiger Paravent aus Holzleisten kommt meist in unmittelbarer Nähe von Pools zum Einsatz. Meist wird dieser dazu verwendet, ausreichend Sichtschutz im Bereich der Dusche zu gewähren. Wird ein passendes Design des Paravents ausgewählt, passt sich dieser optimal dem Interieur an. Es wird jedoch empfohlen, diesen so aufzustellen, dass ein Abstand zwischen dem Holz und dem Boden bleibt, damit vermieden wird, dass sich die Feuchtigkeit anstaut und das Holz zu faulen beginnt.

Paravent aus Polyrattan

Ein Paravent aus Polyrattan lässt sich nicht nur optimal mit den Gartenmöbeln kombinieren, sondern verfügt über den kompletten Sichtschutz. Ideal ist es für Gärten, welche mit den Nachbarn geteilt werden. Dieser Paravent nimmt nicht viel Platz ein, wirkt jedoch sehr dekorativ und schützt vor Wind, Sonne und unerwünschten Blicken. Bei Paravent aus Polyrattan muss lediglich bedacht werden, dass dieses Material nicht ganz wetterfest ist. Daher empfiehlt es sich, diesen bei regen entweder im Innenbereich aufzubewahren oder ihn einfach mit einer Schutzhülle zu bedecken. Wer einen Paravent aus künstlichem Rattan besitzt, muss hierauf jedoch nicht achten, da dieses wetterfester ist, jedoch genauso schön aussieht.

Metall Paravent

Paravents aus Metall wirken so richtig edel und sind aus diesem Grund sehr beliebt. Meist handelt es sich um lasergeschnittene Modelle mit unterschiedlichen Motiven. Diese reichen von einfachen bis hin zu aufwendigen Mustern. Paravents aus Metall finden daneben oft Einsatz im Wohnbereich, da sie besonders dekorativ sind. Bei Paravents aus Metall ist es wichtig, dass diese aus rostfreiem Metall bestehen, wenn sie im Außenbereich stehen und Wasser ausgesetzt sind. Paravents aus Cortenstahl stellen eine sinnvolle Lösung dar, da diese nicht rosten können und durch die schöne Rost-Optik im Garten besonders naturnah wirken.

Paravent aus Stoff

Paravents werden auch aus Gewebe hergestellt. Das Gestell ist hier meistens aus Holz oder sogar aus Metall, damit der Paravent ausreichend stabil ist. Da solch ein Paravent über ein geringes Gewicht verfügt, kann er praktisch und schnell einfach dahin gestellt werden, wo man diesen im jeweiligen Moment braucht. Auch im eigenen Wintergarten kann ein Paravent sehr gut als Trennschutz genutzt werden. Sehr oft ist das Gewebe kreativ bemalt, sodass dieser Paravent ein richtiger Blickfang ist. Wer keine Motive auf dem Paravent aus Stoff besitzt, kann diesen einfach auch selbst bemalen.

Selbst gebauter Paravent

DIY-Liebhaber können den eigenen Paravent auch einfach selbst bauen. Dazu sind lediglich alte Fenterläden nötig. An diesen lassen sich zudem Blumenvasen einfach befestigen. Selbst ein vertikaler Garten auf solch einem Paravent ist durchaus möglich.
Wer einen längeren Paravent braucht, benutzt einfach dazu mehrere Fensterläden.

Da die meisten Fensterläden bereits Schraublöcher besitzen, werden die einzelnen Teile mithilfe einer Schnur einfach zusammengebunden. Wenn keine Schraublöcher vorhanden sind, kann man diese einfach selbst bohren. Solch ein Paravent lässt sich vor dem Winter ganz einfach wieder auseinanderbauen und zum Lagern in den Innenbereich transportieren.
Durch den selbstgebauten Paravent erhält der Garten ein rustikales Design sowie einen romatischen Look. Dazu kann der Paravent in der Originalfarbe belassen werden, um den Shabby Look zu erhalten oder neu lackiert werden.

Eine weitere Idee für einen Paravent stellt einer aus alten Türen dar. Die Türen werden mit Scharnieren aneinander befestigt. Solch ein Paravent erfüllt jede beliebige Funktion und dient zudem als Dekorationsmittel. Wer gern malt, kann diesen nach Wunsch auch einfach bemalen. Dadurch entsteht ein einzigartiges Design, dass in Sache Fantasie keine Grenzen kennt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.