Tolle Pflanzenkübel

Für eine schön gestaltete Terrasse sind in erster Linie die Pflanzen verantwortlich. Damit diese auch richtig zur Geltung kommen, bedarf es der richtigen Pflanzenkübel. Denn diese sorgen dafür, dass die Pflanzen und ihre Farben richtig in Szene gesetzt werden. Außerdem sorgen sie durch ihre Optik für zusätzliche optische Highlights und ein ansprechendes Ambiente.

Die richtigen Pflanzenkübel für den klassischen und rustikalen Stil

Terrassen, welche im klassischen oder rustikalen Stil gestaltet sind, verlangen nach den entsprechenden Pflanzenkübeln, welche durch ihre Optik diesen Stil unterstreichen. Dazu eigenen sich Pflanzenkübel aus Terrakotta hervorragend an. Es handelt sich um ein für Pflanzenkübel typisches Material, welches für mediterranes Flair sorgt und hervorragend zu Mittelmeerpflanzen passt.

Solche Pflanzenkübel gibt es in allen möglichen Formen und Größen. Die Auswahl reicht dabei von runden und eckigen sowie quadratischen Pflanzenkübeln bis hin zu Pflanzenkübeln mit einem Fuß oder zu fantasievoll gestalteten Gefäßen. Pflanzengefäße aus diesem Material sind jedoch besonders schwer. Doch dadurch wird den Pflanzen optimale Stabilität gewährt. Mit der Zeit bildet sich Patina an den Gefäßen. Diese sorgt zusätzlich für einen natürlichen Look. Daneben stehen Terrakotta-Gefäße zur Verfügung in glasierter Ausführung. Die Glasierungen sorgen durch die Vielfalt für besonders Abwechslung sowie für einen durchgestylten Look. So können beispielsweise einfach blau glasierte Terrakotta-Pflanzenkübel verwendet werden, die auf der Terrasse alle Blicke auf sich ziehen.

Neben diesen Pflanzenkübeln wird sehr oft auch zu Exemplaren aus Holz gegriffen. Denn Pflanzenkübel aus Holz sorgen für einen besonders hautnahen Look und passen daher hervorragend zum rustikalen Stil. Diese sollten jedoch unbedingt imprägniert sein, um den Witterungen standhalten zu können. Besonders originell wirken hierbei Pflanzengefäße aus halben Weinfässern.
Daneben sehen gusseiserne Tröge auf einer Terrasse im rustikalen Design sehr schön aus und weisen zudem hervorragende Resistenz gegenüber Witterungen auf.

Moderne Pflanzengefäße

Besonders modern wirken Pflanzenkübel aus Beton. Daneben sehen Pflanzengefäße aus Plastik sehr modern aus und können einfach transportiert werden, da sie ein geringes Gewicht aufweisen. Es gibt sie in allen möglichen Farben, Formen und Größen.

Mittlerweile gibt es sogar Pflanzenkübel mit LEDs, welche nachts bunt leuchten und die Terrasse in ein buntes Lichtspiel verwandeln. Wer Möbel aus Polyrattan auf der Terrasse hat, kann passend zu diesen Pflanzenkübel aus Polyrattan auswählen. Der Vorteil dieser Pflanzenkübel besteht nicht nur in derer schöner Optik, sondern in den Eigenschaften dieses hochwertigen Kunststoffs, dank welcher diese Pflanzenkübel sehr witterungsbeständig sind.

Für den modernen Stil eignen sich hierbei besonders hohe und schmale Pflanzengefäße an. In derselben Ausführung gibt es auch Modelle aus glasiertem Terrakotta. Besonders schön wirken diese, wenn drei unterschiedlich hohe Pflanzengefäße gemeinsam arrangiert werden.

Schlichte Grünpflanzen kommen in Pflanzenkübeln, welche aus Wasserhyazinthe geflochten sind, besonders gut zum Ausdruck.
Für einen futuristischen Look sorgen Buchsbaumkugeln, welche in silbern glänzenden Metallkübeln stehen. Diese können sowohl quadratisch als auch rund sein.

Kreative Ideen für die Umsetzung der Pflanzenkübel

Die vorhandenen Pflanzenkübel können bei Bedarf auch einfach selbst optisch verändert werden. Terrakotta- und Holzkübel kann man einfach bemalen. Egal ob einfarbig oder mit geometrischen Mustern – bei diesem Vorhaben kann man der eigenen Fantasie einfach den freien Lauf lassen.
Bei der Auswahl der Farben sollte man jedoch einige Punkte beachten. So sollte die Farbe für outdoor geeignet sein, damit sie auch möglichst lange hält.

Um die Pflanzenkübel zu verzieren, kann man diese auch mit Schleifen, Geschänkbändern und Deko-Schmetterlingen schmücken. Große Pflanzengefäße können daneben mit Mosaiksteinen beklebt werden. Wer einen Shabby Chic-Look erzielen will, kann die weiße Farbe auf den Terrakottagefäßen vorsichtig mit einem Schwamm aufbringen. Dadurch erhält der Pflanzenkübel eine verwitterte Optik.

Pflanzenkübel müssen nicht immer unbedingt gekauft werden. Denn alte Gebrauchsgegenstände können leicht in Pflanzengefäße umgewandelt werden. Dabei kann man sowohl zu alten Töpfen, Gießkannen als auch zu alten Schirmständern greifen. Zu Pflanzenkübeln umfunktioniert bekommen die alten Gegenstände nicht nur eine neue Funktion, sondern stellen individuell und originell wirkende Pflanzengefäße dar, welche der Terrasse eine persönliche Note verleihen.

Alte Autoreifen können ebenfalls in kreative Pflanzengefäße umfunktioniert werden. Dazu werden diese lediglich nach Wunsch bemalt und aufeinander gestapelt. Dasselbe gilt auch für alte Holzkisten, Holzschubladen, eiserne Metalltonnen und metallene Teedosen. Wer keine Gegenstände zu Hause hat, um diese in Pflanzenkübel umzuwandeln, wird garantiert auf dem Flohmarkt fündig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.